Samstag, 21. Februar 2009

{Kleider}

Nun wenn ich sowieso beim Kleiderkauf bin, kann ich ja gleich weiter machen mit meinem Kleid.
Was für eine Geschichte! Ich bin mindestens genauso kleinlich und auf Details versessen wie meine Schwester. Und wehe ich finde nichts passendes! Dann sollte mir niemand in die Nähe kommen!;)

Phu und so fing die Sache an, als meine Schwester im Brautgeschäft in der Umkleidekabine steckte sah ich mich genaustens um. Als dann eine andere Braut mit ihrer Mutter den Laden betrat und die Verkäuferin der Mutter ein Kostümchen brachte war es um mich und natürlich nochmehr um unsere Mutter geschehen! Das war es! Ich hatte von S. den Auftrag dafür zu sorgen, ein schickes Kleid für unsere Mutter auszusuchen. Und nun haben wir diesen schönen Zweiteiler entdeckt. Die Brautmutter die es eigentlich bekommen sollte fand ihn aber nicht passend für die Hochzeit ihrer Tochter. Haha das war Glück! Als dann der Kleidermarathon meiner Schwester zu Ende ging und die Wahl getroffen war, haben wir unsere Mutter mit dem Kostüm in die Kabine gesteckt. Und siehe da! Es sass perfekt! Somit waren bereits meine Mutter und meine Schwester eingekleidet! Phu und meine Nerven am Ende, denn ich stand noch gänzlich mit leeren Händen da! Ich probierte mehr Alibihalber ein Schwarzes Satinkleid. Wie zu erwarten, es sass nicht, war zu lang und irgendwie fehlte der Pepp! Es hiess Geduld bewahren, wir waren ja schliesslich erst am Anfang useres Aufenthalts in den USA und ich hatte noch etwas Zeit auch für mich ein passendes Kleid zu finden.


von Waters

Für mich war klar, dass ich ein Kleid aus den USA mitbringen wollte, denn in der Schweiz ist die Auswahl nicht sehr gross, zudem muss man damit rechnen wenn ich hier ein Kleid kaufe, dass es mind. 2 Personen aus meinem Bekanntenkreis sicher auch in ihrem Kleiderschrank hängen haben.

Nun gut, soviel zum ersten Teil meiner Kleiderjagd.

Keine Kommentare: