Freitag, 16. Januar 2009

Engagement Session in Florida

Schon seit längerem steht auf meiner Posting-Liste ein kleiner Bericht über unser Engagement-Shoot in Florida. Endlich habe ich die Zeit gefunden eine kleine Zusammenfassung zu schreiben.

Treffpunkt war der wunderschöne Strand von Sarasota. Eigentlich war geplant, dass wir zuerst eine paar Fotos am Strand machen und dann die Location wechseln und am St. Armands Circle noch ein paar Fotos schiessen. Soweit der Plan in der Theorie. Wir begannen also mit den ersten Fotos und wir merkten bald, wie unterschiedlich die Arbeitsweisen von Marco und Jason sind. Während Marco uns einfach "uns selbst" sein liess, gab uns Jason immer wieder Anweisungen. Das war aber nicht weiter schlimm und ich habe ja schon viele Fotos von ihm gesehen. Ich glaube das ist einfach sein Stil. Wir gingen dann zu den Dünen und weiter in einen kleinen Wald, von dem man immer wieder aufs Meer sah. Eine tolle Location! Wir machten viele Fotos und dann sagte Jason plötzlich, dass wir nun los sollten, wenn wir noch in die Stadt wollen. Wir sahen uns an und entschieden spontan, die Location doch nicht zu wechseln und dafür noch ein paar Fotos am Strand und eventuell IM Meer zu machen. Als wir dann durch den Wald wieder an an den Strand kamen, sahen wir den schönsten Strand, den wir je gesehen haben. Puderzuckriger, weisser Sand, eine breiter Strand und fast keine Leute. (Das Klischee bestätigte sich ein weiteres Mal, Amis laufen nicht sooo gerne)

Es fing harmlos an, zuerst wir mit den Füssen im Wasser, dann Jason mit den Füssen im Wasser, dann weiter bis zu den Waden und plötzlich zog Jason sein Hemd aus (keine Angst, er trug noch ein T-Shirt) und er watet soweit ins Meer, dass nur noch sein Kopf und der Arm mit der Kamera rausguckte. So machte er ein paar Fotos von uns. Dann gings zurück "an Land" dann wollte er noch Fotos inkl. Wellen machen. Das heisst, er hielt seine Kamera nur ein paar Zentimeter über der Wasseroberläche und dann..... Wusch! Eine Monsterwelle und seine ganze Kamera war klatschnass. Ich war total geschockt, er aber ganz realxt. Er hätte eine wasserfeste Kamera... Tja, also mussten auch wir noch so "richtig" ins Meer. Er hatte jedoch erbarmen und war zufrieden, als mein Rock und M.s Hosen patschnass waren.

Natürlich waren wir auf das Ergebnis total gespannt. Das bekamen wir eine Woche später auf dem Blog zu sehen und ich war nicht wirklich begeistert. Und dann, kaum zurück in der Schweiz erhielt ich ein Mail von ihm, dass die Online-Gallerie fertig sei. Ich bin also ohne grosse Hoffnung rein und was sehe ich?? Vieeeeele tolle Fotos. Die Foto CD ist auf dem Weg zu uns. Weil heute Freitag ist und wir alle ein bisschen Sonne vertragen gibt's ein paar Teaser.


Alle Fotos von Jason Angelini

Keine Kommentare: